Aktuelles

5. Juni 2024

Für gleichlange Spiesse und fairen Wettbewerb – Preisniveauklausel jetzt auch im Kanton Bern einführen!

Unter diesem Titel hat heute Francesco Rappa (Grossrat die Mitte) die überparteiliche Mo-tion eingereicht, welche vom Gewerbeverband Berner KMU sehr begrüsst wird. Es wird höchste Zeit, dass bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen die unterschiedlichen Preis-niveaus in den Ländern berücksichtigt werden.

mehr
3. Juni 2024

Start Online-Voting: Wer gewinnt den Berner KMU Award 2024?

Der Gewerbeverband Berner KMU freut sich sehr, die fünf Nominierten – die bis Ende September per Online-Voting auf unserer Homepage gewählt werden können – präsentieren zu dürfen. Das Rennen dürfte auch dieses Jahr wieder besonders spannend werden: Zur Auswahl stehen nämlich gleich drei innovative und renommierte Berner Familienunternehmen und zum ersten Mal auch ein Hotel und ein Gewerbeverein.

mehr
26. April 2024

«Für Profis vo morn» und «Berner KMU Trophäe»: Hasliolympiade und Holzbau Schweiz Sektion Bern räumen ab!

Der Gewerbeverband Berner KMU hat an seiner Delegiertenversammlung vom 25. April 2024 in Seftigen zwei neue und ausserordentliche Verbandspreise verliehen. Den Berufsbildungswettbewerb «Für Profis vo morn» konnte die Hasliolympiade – welche nächstes Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiert – für sich entscheiden. Beim Wettbewerb für den Gewinn von Neumitgliedern «Berner KMU Trophäe» schwang mit Holzbau Schweiz Sektion Bern ein Berufsverband obenauf.

mehr
10. April 2024

JA zum Stromgesetz, NEIN zu den beiden Gesundheitsinitiativen und NEIN zur Biodiversitätsinitiative

Die Bernische Gewerbekammer hat an ihrer Sitzung vom 9. April 2024 in Schönbühl zum Stromgesetz – welches auf inländische, erneuerbare Energien setzt – die JA-Parole gefasst. 2x NEIN sagt das Parlament von Berner KMU zu den beiden Vorlagen aus dem Gesundheitsbereich. Ein einstimmiges NEIN resultierte zur Biodiversitätsinitiative, über die aber erst am 22. September 2024 abgestimmt werden wird.

mehr
11. März 2024

Rendez-vous Job 2024 – konzentrierte, faszinierte und begeisterte Jugendliche!

Am Donnerstag, 7. März und am Freitag, 8. März – reserviert für Schulklassen – und am Samstag, 9. März – Tag der offenen Türen – fand die 4. Ausgabe von «Rendez-vous Job» statt. In den gewerblichen Bildungszentren im Kanton Bern konnten fast 2’000 Schülerinnen und Schüler ein erstes Mal live in die Berufswelt eintauchen, Berufe selbst ausprobieren und ihre Fragen vor Ort direkt an Lernende und Fachpersonen stellen.

mehr
27. Februar 2024

Vier bürgerliche Grossratsmitglieder räumen im Grossratsrating ab

Der Handels- und Industrieverein des Kantons Bern legt zum 20. Mal eine Bewertung des Abstimmungsverhaltens der Mitglieder des bernischen Grossen Rats vor, zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit den Verbänden Berner KMU und Die Berner Arbeitgeber. Dieses Mal stimmten wie bei den vergangenen Ratings die kantonalen Ratsmitglieder der EDU, SVP und FDP am wirtschaftsfreundlichsten ab. In der Einzelwertung erreichten vier Mitglieder das Maximum von 64 Punkten: Katharina Baumann, Dominik Blatti, Bernhard Brügger und Johann Ulrich Grädel.

mehr
7. Februar 2024

Unfair, unsozial und generationenfeindlich – NEIN zur 13. AHV-Rente!

Zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Landwirtschaft engagieren sich im sehr breit abgestützten Bernischen Komitee «NEIN zur 13. AHV-Rente». Die linke Gewerkschaftsinitiative ist eine gefährliche Mogelpackung mit fatalen Folgen für alle Erwerbstätigen, den Mittelstand und Familien. Den höchsten Preis bezahlt aber die junge Generation, die deshalb am 24. Februar 2024 in Bern zum Aktionstag «Sichere Renten für alle!» aufruft.

mehr
23. Januar 2024

NEIN zur 13. AHV und JA zur Renteninitiative = Sichere Altersvorsorge für alle!

Die Bernische Gewerbekammer hat an ihrer Sitzung vom 22. Januar 2024 in Schönbühl zur linken und generationenfeindlichen Gewerkschaftsinitiative, die eine 13. AHV einführen will, einstimmig die NEIN-Parole beschlossen. Grossmehrheitlich JA sagt das Parlament von Berner KMU zur Renteninitiative der Jungfreisinnigen. Ein einstimmiges JA resultierte zur BVG-Reform, über die aber voraussichtlich erst am 9. Juni 2024 abgestimmt werden wird.

mehr
07.12.2023

Fair ist anders – der Kanton Bern braucht keine «Staatsbank»!

Der Gewerbeverband Berner KMU begrüsst es sehr, dass der Grosse Rat heute den Rückweisungsantrag der Finanzkommission (FiKo) und die damit verbundene Prüfung der drei Varianten – Status Quo, Minderheitsbeteiligung und Verkauf – unterstützt hat.

mehr
24.11.2023

Fachkräftemangel und finanzieller Druck schlagen den Berner KMU auf den Magen

Die beiden Top-Themen 2022 – Fachkräftemangel und finanzieller Druck – dominieren auch den 4. Berner KMU-Barometer, bei dem neu auch der Handels- und Industrieverein des Kantons Bern, der Berner Arbeitgeberverband und die Standortförderung Kanton Bern als Partner dabei sind. Auch von der aktuell schwierigen Konjunkturlage ist ein Grossteil der Berner Unternehmen betroffen. Diese Themen beeinflussen sich gegenseitig und schlagen sich deshalb auch entsprechend stark in den Antworten nieder. Neben den Resultaten zeigt der Berner KMU-Barometer 2023 neu auch mögliche Lösungsansätze auf. Zudem kann auf kmu-barometer.gfs-zh.ch je nach Interesse ein persönlicher KMU-Barometer erstellt werden.

mehr